Babydoll im Fischerdorf

In einem neuen Museum im Baskenland kann man die Kunst des spanischen Modedesigners Cristóbal Balenciaga bewundern. Es steht in Getaria. Dort wurde der Erfinder des Babydoll 1895 geboren.


Architektonische Gegensätze zwischen dem Balenciaga-Museum und dem Adelspalast. (Bild: PD)Zoom
Architektonische Gegensätze zwischen dem Balenciaga-Museum und dem Adelspalast. (Bild: PD)

Neue Zürcher Zeitung, 4.8.2011

Spaniens Königin Sofía hat jüngst das baskische Fischerdorf Getaria besucht. Das war eine Überraschung. Hätte die Königin vor hundert Jahren gelebt, wäre sie wohl regelmässig nach Getaria gekommen. Denn das 2700-Seelen-Dorf bei San Sebastián stand mehr als 100 Jahre lang als Sommerfrische in der Gunst der königlichen Familie. Badegesellschaften, grosse Empfänge und elegante Roben prägten bis zur Ausrufung der Zweiten Republik im Jahr 1931 Getarias Ortsbild im Sommer. Königin María Cristina begab sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts regelmässig nach Getaria, wenn sie mit ihrem Hofstaat im Miramar-Palast in San Sebastián weilte. Auch Adelige, Diplomaten und Geschäftsleute strömten jeden Sommer auf königliche Einladung ins Baskenland. Der Kontakt zur Bevölkerung war eng. Ein gewisser José Balenciaga zum Beispiel, Kapitän der Küstenwache, fuhr die Königin und ihr Gefolge oft aufs Meer hinaus. Und die Schneiderin Martina Eizaguirre wurde regelmässig von den Adeligen in deren Sommerresidenzen gerufen, um Säume anzupassen oder zerrissene Feinstrumpfhosen zu stopfen. Sigue leyendo

Wieder im Baskenland…

…komisch, neuerdings sind die News aus dem Norden auffällig unpolitisch. Cristóbal Balenciaga wurde ein Museum gewidmet, in seinem Geburtsdorf Getaria bei San Sebastián. Ich hab’s mir angesehen.

1. Das Geburtshaus. Es steht in einer der drei Straßen im Ort, die zum  Meer hinunterführen. Ein Dorf ohne Strandpromenade…

gutes Zeichen…alles sehr vortouristisch hier.

2. Wir gehen über den Dorfplatz, hinauf zum Museum

3. Da steht es … imposant

4. Und finden darin … das hier: Balenciagas kleine, große Revolution begann 1936 mit diesem Stück aus Seidenstrick.

5. Geendet hat sie ungefähr so, 1968: