Die Geschichte und Karriere von Arenal

Was heute das millionenschwere Filetstück Arenal ist, war vor hundert Jahren noch wertloses Land, das man Taugenichtsen und Töchtern vererbte – die Geschichte von der Erfindung des Badeparadieses.

http://fotosantiguasdemallorca.blogspot.de/

Merian Heft 5/2009 · Das “Brünnchen des Kuhhirten” – so ein Name taugt nicht für Reisekataloge und Ansichtskarten. Als aber Francisco Berga Oliver um das Jahr 1915 sein Hotel “Términus” beim Pouet d’en Vaquer eröffnete, dachte der Fischer aus Palma auch noch nicht an Massentourismus und Charterflüge. Dennoch erahnte Berga Oliver das Potenzial des Grenzstreifens zwischen Wasser und Erde. Obwohl er zu nah am unberechenbaren Meer lag und zu sandig und salzig war, als dass er für die Grundbesitzer einen nennenswerten Nutzen gehabt hätte. Küstenland war auf Mallorca wertlos, also wurde es immer dem Jüngsten vererbt.

Continue reading